Apfelessig gegen Falten – Inhaltsstoffe, Anwendung & Wirkung

Apfelessig gegen Falten - Inhaltsstoffe, Anwendung & Wirkung

Wenn wir altern, altert unsere Haut mit uns, wofür es eine unglaubliche Menge an vielversprechenden Anti-Aging Cremes und Ölen gibt. Ob jedes Produkt auch bewirkt, was es verspricht, ist fraglich. Viel einfacher und natürlicher können Sie gegen Falten vorgehen, indem Sie sich an natürliche Ressourcen halten: Apfelessig zum Beispiel ist ein hervorragendes und natürliches Mittel zur Reduzierung und Vorbeugung von faltiger Haut und kann für den ganzen Körper verwendet werden.

Wie Sie die Tinktur herstellen und wie genau sie anzuwenden ist, erfahren Sie in diesem Beitrag über die positive Wirkung von Apfelessig auf der Haut.

Inhaltsstoffe von Apfelessig

Bei Apfelessig treffen Sie auf einen wahren Allrounder! Seit Jahrhunderten heilen Menschen damit, da sie um seine positiven Eigenschaften wissen: desinfizierend, beruhigend und straffend reinigt er Wunden und bekämpft Entzündungen. Somit findet der Apfelessig sowohl bei kranker, als auch auf der empfindlichen Haut Verwendung!

Apfelessig ist durch seine heilsamen Inhaltsstoffe weit mehr als eine Zutat zum Würzen von Gerichten: Viele Vitamine, Flour, Kalzium, Kalium, Natrium, Magnesium, Schwefel und Zink begründen die Inhaltsstoffe. In seiner Wirkung dürfen ebenfalls nicht sein Pektingehalt und die Essigsäure außer Acht gelassen werden.

Beim Kauf gilt es zu beachten, dass nicht jeder beliebige Essig auch für hervorragende Qualität steht. Ein guter Wegweiser ist hierbei die Aufschrift „Aus ganzen Äpfeln“ und „Bio-Produkt“. Damit es sich bei dem Produkt Ihrer Wahl nicht um Apfel-Konzentrat handelt und beste Früchte in der Herstellung verwendet wurden, ist dieser Hinweis ausschlaggebend. Ein Bio-Apfelessig aus ganzen Äpfeln enthält weitgehend alle wichtigen und zur Falten-Reduktion notwendigen Vitamine und Mineralien. Ein weiterer Indikator dafür, dass der Essig nicht weiter verarbeitet wurde, ist eine naturtrübe Färbung, die für ausgezeichnete Qualität steht.

Das beste ist jedoch: Hochwertiger Apfelessig ist frei von Chemikalien, was es ihn besonders verträglich für die Haut macht.

Anwendung von Apfelessig gegen Falten

Die positiven Eigenschaften sind weitreichend: Er beugt nicht nur dem Altern der Haut vor, er wirkt auch aktiv gegen Pickel und geschwollene Entzündungen, schützt die Haut vor Unreinheiten und Verringert das Fetten der Talgdrüsen.

Der Essig lässt sich auf unterschiedliche Arten im Körper anwenden: Als Peeling wirkt er effektiv gegen unreine Haut und strafft nachhaltig das Hautbild. Sie können den Apfelessig auch auftragen und sogar trinken, um seine heilenden Inhaltsstoffe auch von innen heraus positiv auf Ihren Körper wirken zu lassen.

Die Tinktur mischt sich wie folgt an: Im Verhältnis 1:1 vermischen Sie den Apfelessig mit lauwarmen Wasser. Je dünner die Essiglösung ist, desto eher kann die Tinktur direkt aufgetragen werden. Wenn Sie sich an das Verhältnis von 1:1 halten, tupfen Sie ein in die Lösung getunktes Tuch oder Taschentuch auf die betroffenen Flächen. Das Gesicht und der Rücken sind sehr empfindlich, tragen Sie den Essig daher dort nicht unverdünnt auf, um Reizungen und unangenehmes Brennen zu vermeiden. Noch besser ist destilliertes Wasser anstelle von Leitungswasser, da dieses schonender und weniger belastet ist. Der einfachste Weg der Anwendung ist es, es morgens und abends als vorbeugendes Ritual gegen Falten und Pickel zu nutzen.

Vor jeder Anwendung im Gesicht empfielt es sich, die Poren durch ein Wasserdampfbad zu öffnen. Hierzu benötigen Sie eine Schüssel warmes Wasser und ein Geschirrhandtuch, um Ihr Gesicht dem Wasserdampf auszusetzen. Anstelle den Kopf über die Schüssel zu halten, können Sie das in das Wasser getauchte saubere Geschirrtuch im Gesicht für ca. drei Minuten auflegen und anschließend die Behandlung mit dem Gesichtswasser fortführen.

Säubern Sie nach einer Viertelstunde die eingeriebenen Hautflächen von dem Essig. Beim Entfernen des Apfelessigs reiben Sie behutsam über Ihre Haut und entfernen zusätzlich Hautschuppen, wodurch sie noch glatter und faltenfreier wirkt. Beenden Sie die Behandlung, indem Sie Ihr Gesicht trocken tupfen.

Die Wirkung von Apfelessig gegen Falten

Mit Apfelessig lassen sich Schwellungen, Blutergüsse, Prellungen, Hautausschläge und sogar Sonnenbrand behandeln. Dass der Essig auch die natürliche Wundheilung unterstützt, ist lange kein Geheimnis mehr. Was uns in diesem Beitrag jedoch interessiert, ist die Wirkung von Apfelessig gegen Falten im Gesicht!

Und so funktioniert es: Apfelessig enthält pH-Wert regulierende Essigsäure, die Ihrer Haut zu seinem natürlich säuerlichen pH-Wert verhilft, um ein gesundes Hautbild zu schaffen. Ein basischer pH-Wert ist ausschlaggebend für unreine Haut. Zusätzlich hierzu sorgt die enthaltene Fruchtsäure dafür, dass sich die Poren der Haut zusammenziehen, was Falten reduziert und noch effektiver vorbeugt. Auch weitere Alterserscheinungen wie Altwrsflecken und müde Haut lassen sich durch Apfelessig regulieren und vermindern.

Ein weiterer Wirkstoff ist Pektin. Pektin verdünnt in geringem Maße das Blut und regt die Durchblutung der Hautoberfläche an, was für ein strahlendes und geglättetes Hautbild führt. Mit Apfelessig als Elixier machen Sie um Falten und Unreinheiten einen großen Bogen!

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen:

Eine Internetseite kann keinen Arztbesuch ersetzen, die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung! Dieser Text ersetzt dementsprechend nicht die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker, weshalb er nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden darf. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens!

Der Text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, auch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information nicht garantiert werden. Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.